Dogworker
Mehr als nur eine Hundeschule

Auslastung

Hier kommen fast immer die gleichen Fragen:

  • Wie laste ich meinen Hund am besten aus ?
  • Wieviel Auslauf braucht mein Hund ?
  • Wie schaffe ich es, meinen Hund artgerecht auszulasten ?
  • Was ist wichtiger für meinen Hund … körperliche oder mentale Auslastung ?
  • Wann ist mein Hund überhaupt ausgelastet ?
  • Welcher Hundesport passt zu meinem Hund ?

Zu all diesen Fragen gehen die Meinungen soweit auseinander, wie die Strecke zum Planeten Mars und zurück.
Es gibt mittlerweile ein Überangebot von Möglichkeiten, wie Du deinen Hund physisch als auch psychisch fordern und fördern kannst.

Hier mal nur ein paar der bekanntesten Möglichkeiten:

 

  • Agility
  • Dog Dancing
  • Dog Frisbee
  • Fährtenhund (Suchhund, Nasenarbeit)
  • Flyball
  • Obedience
  • Rally – Obedience
  • Wasserarbeit
  • Vielseitigkeitssport
Haben Sie Fragen zu unserem persönlichen Hundetraining? Kontaktieren Sie uns saarlandweit.


 

Was ist nun für meinen Hund das Richtige ?

Unserer Meinung nach ist gerade das Thema „ Auslastung „ immens überstrapaziert. Wenn man sich heute in den Medien oder in den sozialen Medien umschaut, gewinnt man leicht den Eindruck, dass ein Hund nur glücklich ist, wenn er täglich bis zum Anschlag ausgelastet wird.

Auch die Aussage:

„ Wenn dein Hund richtig ausgelastet ist, verschwinden alle anderen Probleme „ hält sich doch sehr hartnäckig.

Auch bei uns spielt dieses Thema eine wichtige Rolle. Allerdings abgestimmt auf die Bedürfnisse von Hund und Halter und vor allem mit Maß und Ziel. Die richtige Auslastung deines Hundes ist ein Baustein, oder wie in der Grafik zu sehen ist, ein wichtiges Zahnrad im „ Familienunternehmen“ Hund-Mensch – Mensch-Hund. Nicht mehr und nicht weniger.